ALLGEMEINE FORSCHUNGSINTERESSEN:

  • Kulturelle Evolution (wie hat sich die menschliche Kultur entwickelt?)
  • Gen-Kultur Koevolution
  • Kumulative Kultur (Fähigkeit, kulturelle Errungenschaften zu produzieren, die kein Mensch alleine erfinden hätte erfinden können)
  • Materielle Kultur
  • Individuelles und soziales Lernen
  • Kollaboration
  • Innovation
  • Strategien und "biases" beim sozialen Lernen
  • vergleichende Kognition
  • theoretische und mathematische evolutionäre Modelle
  • soziale Kultur

AKTUELLE FORSCHUNGSPROJEKTE:

  • Kumulative Kultur bei Kindern

    • Welche sozialen Lernmechanismen liegen dem Erwerb kumulativer Kultur zugrunde?

    • Sind Gruppen von Kindern in der Lage, kumulative Kultur zu produzieren (der "Ratschen-Effekt")?

  • Assoziativer Werkzeuggebrauch bei Kindern

    • Es gibt verschiedene Arten, zwei Werkzeuge in Kombination zu benutzen, um Probleme zu lösen. Wie benutzen Kinder zwei Werkzeuge in Kombination und unterscheiden sich diese Arten in ihrer Schwierigkeit?

  • Soziales versus individuelles Lernen bei Kindern (mit Alison Gwilliams, Lewis Dean, Rachel Kendal & Claudio Tennie)
  • Spontane spezies-übergreifende Imitation bei Kleinkindern (mit Elisa Bandini & Claudio Tennie)
  • Eine kulturvergleichende Perspektive auf spontanen Werkzeuggebrauch bei Kindern (mit Karri Neldner, Claudio Tennie & Mark Nielsen)
  • Offenheit für Neues, divergentes Denken und selbstständiges Problemlösen bei Kleinkindern (mit Elena Hoicka, Stephanie Powell & Claudio Tennie)

Abgeschlossene Projekte

  • Spontaner Werkzeuggebrauch bei Kindern - wie erfinden Kinder von alleine neue Werkzeuggebräuche? Welche Arten von Werkzeuggebräuchen können kleine Kinder selbst erfinden?
  • Verstehen Kleinkinder falsche Überzeugungen über die Identität eines Objekts? (Masterprojekt)